Neuigkeiten und Tipps

25.11.2019

Wenn Knie schmerzen...

Knieprobleme

Ich weiß nicht warum, aber ich höre rundum von Knieoperationen. Vielleicht ist das der richtige Zeitpunkt, Euch ein paar Tipps für mobile Kniegelenke zu geben. Damit Sport und Bewegung schmerzfrei abläuft und wieder Freude macht!

Die Urväter der Kinesiologie – 36 ganzheitlich arbeitende Chiropraktiker  – haben dazu grandiose Entdeckungen gemacht. Auf Körper-Ebene (Tipp 1), auf Ökologie-Ebene (Tipp 2) und auf Psyche-Ebene (Tipp 3). Ich möchte alle drei mit Euch teilen, zum Wohle kräftiger und gesunder Beine.

 

Worum geht`s genau?

Das Kniegelenk und die Kniescheibe werden rundum von Muskeln stabilisiert. Die Rede ist vom Quadrizeps femoris rectus (vierköpfiger Oberschenkelstrecker). Dieser vierteilige Muskel ist dafür verantwortlich, dass die Kniescheibe stabil in ihrer Position bleibt. Ein Quadrizeps in Dysbalance kann Schmerzen beim Treppensteigen und Bergabgehen verursachen. Schlimmstenfalls kommt es bei enormen Einwirkungen zu Sehneneinrissen, Rissen oder zur Luxation der Kniescheibe.

 

Tipp 1: Wer zu viel läuft, muss besonders auf seine Kniegelenke achten. Laufen kann zwar gut für Beinmuskel sein, bei zu viel Training kann die Beinmuskulatur aber überstrapaziert werden. Aktivieren Sie vor und nach dem Lauftraining  diesen Muskel auf ganz besondere Art. Der Chiropraktiker Dr. Francis Chapman hat dafür spezielle Neurolymphatischen Zonen – siehe Foto entdeckt. Massieren Sie den unteren Rand des Rippenbogens mit Ausnahme der Brustbeinspitze kräftig und für nur 20 Sekunden. Diese Punkte können einen stärkenden Effekt auf einen gestressten Quadrizeps haben. Achte zusätzlich beim Laufen und Gehen auf einen runden, natürlichen Bewegungsablauf ohne Ausweichbewegungen.

 

Tipp 2: Der Quadrizeps femoris rectus wird, so wie jeder andere Muskel auch, von bestimmten Nährstoffen besonders gestärkt. In diesem Fall ist es der besondere Bedarf an Vitamin B. Findest du in Lebensmittel wie Vollkorngetreide, Avocado, Banane, Spinat, Fleisch und Fisch, Erbsen, Linsen, etc.

 

Tipp 3: Folgende Fragen können wichtige Impulse auf Psyche-Ebene sein. Sie gelten wortwörtlich und auch im übertragenen Sinne: Gibt es Dinge in Deinem Leben, die schwer verdaubar sind? Fällt es Dir schwer, Dinge aufzunehmen, die „nährend“ gelten. Bist Du zu viel oder zu wenig  leidenschaftlich? (Quelle: Touch for Health Standardwerk – Dr. John F. Thie/Matthiew Thie – VAK/Freiburg-Dld.)

 

Möchtest Du wieder leichter Sport betreiben und nicht so viel lange oft auf der Couch verbringen?? Hindert Dich etwas daran? Hier könnte Dich ein Kinesiologie-Check weiterbringen. Termine nur auf Vereinbarung.

Wer das lernen möchte: Klassische Kinesiologie Ausbildung - Start Herbst 2020

Energiereiche Grüße Maria Obermair

kinmo.at auf Facebookkinmo.at auf LinkedInkinmo.at auf Xing
kinmo.at - Kinesiologie Maria Obermair e.U.
Inh. Maria Obermair
Landstraße 16 ● A-4020 Linz - Donau
Telefon +43 676 795 0000

Email: office@kinmo.at ● Web: www.kinmo.at

Letzte Änderung: 05.12.2019

(L:6-Det6/K:1000468) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17