Neuigkeiten und Tipps

14.02.2019

Essen ist mehr als Essen - Abnehmen Teil 5

Essen ist mehr als Essen

Übergewicht hat häufig mit Stress, Frust, Neid oder Kompensation zu tun. Wie ist es zum Übergewicht gekommen? Vielleicht zu wenig Bewegung, ja gut. Aber das ist nicht alles. Dass wir zunehmen hat was mit Emotionen und der Psyche zu tun. Dazu drei bekannte Dramen:

Alles auf meinem Teller gehört mir. Schnell schlingen wir aus Futterneid und Angst alles runter. Drama Nummer 1 entspringt schlichtweg der Kindheit. Wir hatten Angst, neben den anderen nicht genug abzubekommen.

Kummerspeck und Frustessen ist in starkem Maße erlerntes Drama Nummer 2. Die Wurzeln liegen ebenfalls in der Kindheit. Wer sich beim Spielen wehgetan hat, bekam Leckereien und wurde vom Schmerz abgelenkt. Heute verdrücken wir wegen Liebeskummer eine Tafel Schokolade, um Enttäuschung wegzudrücken und Schmerz zu kompensieren.

Drama 3 betrifft den Sensationssüchtigen. Meist er (weniger sie) hat die Tendenz zu eher ungesunder Nahrung und Getränken zu greifen, um stets neue Reize und Abenteuer zu erleben. Die Quelle dazu bietet Werbung, Gesellschaft und Nahrungsmittelindustrie. Davon angezogen fühlen sich Menschen, die glauben, das Zentrum des Universums zu sein.

Philosoph Ludwig Feuerbach sagte: „Der Mensch ist, was er isst.“

Eine passende Übung:

Aktiviere die Energie für Milz, Bauchspeicheldrüse und Zwölffingerdarm. Damit baust Du Stabilität aus dem Inneren auf. Stabilität hilft, alte Dramen und Muster bewusst zu machen. Stabilität unterstützt auch, sich bewusst neu zu definieren. Und so geht`s:

Gehe in Bauchlage und liege bequem. Dein Kopf ist zur Seite gedreht, linkes Ohr liegt auf dem Untergrund. Deine Arme liegen unmittelbar neben dem Körper, die Handflächen haben Kontakt mit der Liegefläche. Die Augen sind geschlossen. Nun atme in den Bauch. Dabei hebt und senkt sich die Wirbelsäule, große und kleine Muskeln entspannen sich den gesamten Rücken entlang. Nimm Dir Zeit für Reflexion. Löse alte verstaubte Dramen auf und definiere Dich und Deine Beziehung zu Essen, Trinken, Genießen, Nahrung neu. Alte Geschichten können durch neue abgelöst werden, so wie wir auch das Auto wechseln, wenn es dazu Zeit ist. Gedanken, Ideen und Impulse aller Art können wichtige Wegweiser für Dich und Deine Essensgewohnheiten sein!“

Energiereiche Grüße

Kinesiologie Maria Obermair

Deine Gesundheits, Schlaf- und Wohlfühlexpertin

kinmo.at auf Facebookkinmo.at auf LinkedInkinmo.at auf Xing
kinmo.at - Kinesiologie Maria Obermair e.U.
Inh. Maria Obermair
Landstraße 16 ● A-4020 Linz - Donau
Telefon +43 676 795 0000

Email: office@kinmo.at ● Web: www.kinmo.at

Letzte Änderung: 23.03.2020

(L:6-Det6/K:1000468) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17